Aus dem täglichen Wahnsinn mit Pferden – heute: Haltung, Gesundheit & Fütterung

«BEMER veterinary line – Produkttest BEMER HORSE SET»

In Ergänzung zum Bericht von September 2018 zur grundsätzlichen Wirkungsweise von Bemer-Produkten und unseren Erfahrungen damit, möchten wir euch heute ein Update zum neuen Bemer Horse Set geben.

Nachdem wir den "alten" Bemer schon immer wieder über längere Zeit eingesetzt haben (z.B. nach einer Verletzung in der Schulter, Blockaden im Rücken/Becken, punktuell am Bein), habe ich mich sehr gefreut, das neue Bemer Horse Set zu testen. Die Decke passt gegenüber dem Vorgängermodell auch wunderbar auf sehr lange Pferde, sodass auch hier der Bereich ISG und Kruppe abgedeckt ist. Meine Stute hat nämlich nur 1.67m Stockmass, ist allerdings ein richtiges «Schiff» mit Deckenlängen von mindestens 155cm. Für mich persönlich ist das eine riesige Verbesserung gegenüber den Vorgängerversionen! Auch die neuen Gamaschen sind sehr praktisch – sie passen super ans Pferdebein und sind vor allem auch kabellos. Beim Vor-Vorgängermodell musste ich jeweils noch über 20-40min neben dem Pferd stehen und die Matte auf der Kruppe oder das Gerät ans Bein halten und immer darauf achten, dass meine Stute Kabel und Akkugerät unbeschadet lässt.

Diagnose meiner Stute

Bei meiner 21-jährigen Holsteinerstute wurde im November eine chronische Sehnenscheidenentzündung mit deutlicher Gallenbildung und Kalkablagerungen im Fesselträgerschenkel diagnostiziert. Durch die Flüssigkeit entstand zusätzlicher Druck auf das Fesselringband, was zusätzlich in einer Verdickung des Fesselringbandes resultierte. Die Verletzung bzw. chronische Reizung ist primär auf Exterieurmängel (tiefe weiche Fesselung sowie angeborene Fehlstellung der Hintergliedmassen) sowie daraus resultierende überlastende Trainingsreize zurückzuführen. Mir wurde empfohlen, meine Stute komplett in Rente zu schicken, da die Prognose für einen positiven Heilungsverlauf und spätere Reitbarkeit aufgrund des Exterieurs und Alters eher schlecht aussah.

Wieso haben wir das Bemer Horse Set eingesetzt und welchen Effekt hatte es im Langzeit-Test?

Aufgrund eines erhöhten ACTH-Wertes und somit Verdacht auf Cushing haben wir auf eine Cortison-Injektion verzichtet. Da die Stute keine Schmerzsymptome aufwies, wurde auch auf medikamentöse Schmerzmittel verzichtet. Stattdessen machten wir Gebrauch von alternativmedizinischen Therapiemethoden, die durch eine Kinesiologin ausgetestet wurden: Bemer, Horseware Ice Vibe, osteopathische und kinesiologische Behandlungen, natürliche Nahrungsergänzungen.

Als meine Stute das Bemer Horse Set im Winter das erste Mal testen durfte, haben wir nicht nur Produktfotos gemacht, sondern auch ein Video  gedreht. Ihre Reaktion spricht Bände, oder? Ein maximal entspanntes Pferd trotz wochenlangem Bewegungsmangel und eisigen Temperaturen. Mittlerweile haben wir das Bemer Horse Set seit mehreren Monaten in Gebrauch. Ich bin überzeugt, dass die tägliche Bemer-Therapie aktiv dazu beigetragen hat, dass mein 21-jähriges Pferd trotz halbjähriger Stehpause in der Oberlinie nur leicht zusammengefallen ist - effektiv ist der Problembereich Lende - Kruppe durch die Entspannung sogar optisch runder geworden. Trotz Verletzung im Hinterbein und monatelanger Boxenruhe mit wenig Bewegung, sind die Blockaden im Rücken seltener und besser geworden. Die bessere Durchblutung der Hinterbeine hat bestimmt auch dazu beigetragen, dass die Sehnenscheidenentzündung und das verdickte Fesselringband sich trotz schlechter Prognose deutlich verbessert haben - ohne Eingriff, ohne Cortison-Injektion oder ähnlichem! Der behandelte Tierarzt hat beim Kontrollultraschall nicht schlecht gestaunt, als er die Verbesserung gesehen hat. Und nicht zuletzt ist mein sonst sehr bewegungsfreudiges Pferd trotz der langen Pause stets ausgeglichen und händelbar geblieben, was definitiv nicht am Alter liegt ("je oller desto doller" oder wie sagt man so schön?). Deshalb mache ich hier gerne Werbung aus Überzeugung und rate allen Pferdemenschen bei Interesse für Miete oder Kauf Kontakt mit Dr. med. vet. Sybil Lüthi von ProEqui aufzunehmen!

Weiterführende Informationen findet ihr unter https://proequi.bemergroup.com/de


comments powered by Disqus
Service + Hilfe Button
blockHeaderEditIcon

Service & Hilfe

Häufig gestellte Fragen

Bankverbindung

Kontakt

Weiterbildungsgutschein

proEqui Button
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*